SPD-UB Kaiserslautern - Info-Abend in Sambach

Aktuell

SPD will bessere DSL-Versorgung


Harald Westrich, Vorsitzender Gemeindeverband, Sabine Bach, Vorsitzende UB

Eine bessere Breitbandversorgung für den Internetzugang, insbesondere für Mehlbach und Teile von Katzweiler, möchte die SPD erreichen. Harald Westrich, Vorsitzender des SPD Gemeindeverbandes und Sabine Bach,Vorsitzende des SPD Unterbezirkes, hatten gemeinsam einen Informationsabend veranstaltet, um die ersten Schritte für einen besseren Ausbau einzuleiten.

Ein wichtiger Standortfaktor sei inzwischen eine gute Breitbandversorgung, so Harald Westrich. In Mehlbach hätte eine amerikanische Familie schon ihr Mietverhältnis gekündigt, weil kein ausreichender Zugang zum Internet gewährleistet sei. Harald Westrich erläuterte, dass Mehlbach zwar eine DSL-Versorgung von 87 Prozent habe, allerdings nur DSL-light mit 384 kbit. Für Mehlbach und Teile von Katzweiler wäre daher ein Ausbau dringend notwendig.
Sabine Bach erläuterte, welche Versorgungstechniken, erdgebunden wie auch über Funk, grundsätzlich zur Verfügung stehen würden, um unzureichend versorgte Orte besser an das Internet anbinden zu können.
Zwei Firmenvertreter erklärten wie eine bessere Versorgung für Mehlbach erreicht werden könne. Hierbei besteht einmal die Möglichkeit mittels einer Glasfaserleitung Mehlbach zu versorgen und anderseits mittels Funktechnik. Eine Funktechnik könnte in relativ kurzer Zeit aufgebaut werden. Der Bau einer erdgebundenen Anbindung würde etwa 6 Monate Zeit in Anspruch nehmen. Beide Firmen erklärten, dass es auch genügend Interessenten geben müsse. Harry Braun, der Bürgermeister von Mehlbach, hat
inzwischen eine Umfrage in Mehlbach durchgeführt. 150 Bürger haben ihr Interesse an einer besseren Anbindung bekundet, so dass ausreichend Interessenten vorhanden sind.
Landtagsabgeordneter Thomas Wansch stellte die Fördermöglichkeiten des Landes vor. Er wies hierbei auf die neue Internetplattform des Landes hin, über die man die ersten Schritte für eine Förderung einleiten könne. Das Land stellt rund 10 Millionen Euro an Fördermittel für die Breitbandverkabelung zur Verfügung. Einzelförderungen seien hälftig von 5000 bis 100.000 Euro möglich.

„Wer das Thema Breitbandversorgung nicht rechtzeitig angeht, hat den Anschluss verpasst“

, so Thomas Wansch.

 

Homepage SPD-Unterbezirk Kaiserslautern

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 665197 -